Auensee Leipzig | Ausflugsziel und Erholung pur

Und am Ende der Straße steht ein Haus am See. Es besteht kein Zweifel, dass Peter Fox in seinem gleichnamigen Charthit das kleine gemütliche Imbissstübchen am Auensee gemeint haben muss. Wo sonst ist es so idyllisch?

An heißen Sommertagen lockt er Familien aus dem Einzugsgebiet, aber auch Spaziergänger, Hundebesitzer, Turteltäubchen und Radler an seine Ufer und präsentiert sich in vollem Glanze. Die bewachsenen Ufer verleihen ihm einen urwüchsigen Charme und Anglern eine gute Tarnung bei ihrer Jagd nach dem dicksten Fisch.
.
Auensee Leipzig.

Angeln im Auensee

Der rund 12 Hektar große und zwischen 3 und 8 Metern tiefe Auensee ist rundherum gut begehbar und bietet entsprechend viele Möglichkeiten für Angeltüchtige. Bootsangeln ist außer in dem Monaten Februar, März und April erlaubt und mit etwas Glück geht man dann auch mit einem Aal, Barsch, Blei, Giebel, Güster, Hecht, einer Karausche, einem Karpfen, einer Plötze, Rotfeder oder einem Zander nach Hause. Gutes Gelingen!
.

Baden im Auensee

Aufgrund der schlechten Wasserqualität ist das Baden im Auensee leider bereits seit 1979 verboten. Auch wenn der noch so schön glitzert und die herrlichen Ufer wahrschlich dazu einladen, sein kühles Nass zu ergründen, ist davon definitiv abzuraten.

Auensee Leipzig Ausflugsziel.

Auensee Leipzig Bootsverleih
.

Das Haus Auensee

Als Überbleibsel der einstigen Vergnügungsparks steht heute noch das Haus Auensee, welches nach einem entspannenden Tag am See zu wunderbaren Konzerten einlädt. Paul Kalkbrenner, Gentleman und die Sportfreunde Stiller sind nur einige Namen der Künstler, die hier einkehren, um im Rahmen ihrer werten Fans einen zum Besten zu geben.
.

Die Parkeisenbahn am Auensee

Beinahe ununterbrochen kreiselt die Parkeisenbahn um den Leipziger Auensee. Wenn die Glocke ertönt, dauert es nur noch einen klitzekleinen Moment, bis die Locksche sich in Bewegung versetzt und ihre Passagiere mit auf eine Spritztour nimmt. Sogar einen eigenen Eisenbahnsong und echte Bahnhofsansagen gibt es am kleinen Parkbahnhof. So macht Zug fahren Spaß.
.

Auensee Parkeisenbahn Dampflok

 

Wer weder Zug fahren noch angeln will, kann am Auensee auch ein Fahrrad ausleihen und von hier die angrenzenden Wälder erkunden, oder mit einem der romantischen Tretboote in See stechen. Und wer gar nicht genug bekommen kann, kehrt bei Einbruch der Dunkelheit auf dem nahe gelegenen Auensee Campingplatz ein.

Merken

2 Responses

  1. Dirk Johns

    Also, wer dort angelt um die Fische danach zu essen, sollte sich das wohl besser zweimal überlegen. Die sind nämlich schon zu DDR Zeiten regelmäßig järlich krepiert, und wurden dann immer wieder durch neue ersetzt, damit man die Angelberechtigungsscheine weiter verkaufen konnte. Hat durch die Fischleichen dann immer schön gestunken. ; … Aber die Parkeisenbahn fetzt! Auch schon mit gefahren. 😉

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.