Restauranttipps Leipzig | Lecker Essen gehen

Es ist Samstagabend. Ein leerer Kühlschrank klafft euch entgegen. Zu Besuch haben sich Gäste angemeldet. Nun schön. Mit einer Lieferung indischer Spezialitäten habt ihr es das letzte Mal schon probiert euch aus der Misere zu ziehen. Diesmal müsst ihr euch etwas anderes überlegen.

Bloß gut, dass es in Leipzig auch Leute gibt, die sich zum Kochen berufen fühlen und deren Leidenschaft am Liebsten in öffentlichen Einrichtungen nachgehen, in deren man ihr Talent auch bestaunen kann. Ein paar Orte, in denen das Bewirtungstalent der Eingeborenen besonders zum Vorschein kommt, findet ihr hier:

Acapulco Leipzig

.

Acapulco Leipzig

Mexikanisches Restaurant – Cafe – Bar – Grill

Geht hierhin, wenn ihr euch und euren Gästen einmal so richtig einheizen wollt. Wer es scharf mag, ist im Acapulco an der richtigen Adresse. Mit Freisitz auf der KarLi – der Leipziger Kneipenmeile Nr. 1 – können Mundfaule die ohnehin schon kurzen Wartezeiten auf das Essen damit verbringen, das bunte Treiben der Südvorstädter zu beäugen. Gegessen werden hier Pita, Tortilla, Burrito & Co. Zum hinunter spülen gibt es Cocktails. Das Ambiente ist einladend, landestypisch und auch für Studenten erschwinglich.

.

La Boum

Was zu Essen … Was zu Trinken … Was zu Feiern!

Rumsitzen und Futtern ist euch zu langweilig? Der, die, das la Boum schräg gegenüber ist – wie der Name bereits vermuten lässt – ein Ort, an dem ihr (vorausgesetzt ihr könnt euch nach dem Essen noch bewegen) das Tanzbein schwingen dürft. Direkt im Fischer-Art-Haus ebenfalls auf der Karl-Liebknecht-Straße gibt es vom Kesselgulasch bis zur gebratenen Kalbsleber ein leckeres Angebot.

la boum Leipzig

© Bonemesh

.

Zest Leipzig

Zest LeipzigKöstlich vegan!

Tief im verrufenen Connewitz haben sie sich verbarrikadiert: Die veganen Meisterköche des hübschen kleinen Restaurants, dessen Namen sich in der tierproduktlos lebenden Szene längst rumgesprochen hat. Wer es mit dem moralischen Gehabe nicht ganz so hat, kommt hier aber auch in Sachen kulinarische Experimente auf seine Kosten. Denn was im Zest auf den Tisch kommt, habt ihr so garantiert noch nicht gehört/gesehen & gegessen!

.

Plate of the Art

Das Panorama Tower Restaurant

Hoch, hoch hinaus – um genau zu sein in die 29. Etage des Leipziger City Hochhauses geht es, wenn ihr Leipzig beim Schlemmen aus der Vogelperspektive betrachten möchtet. Sei zu Gast in einem der 4 Gasträume „New York“, „Kapstadt“, „St. Petersburg“ oder „Tokio“ und mit ein bisschen Glück erhaschst du als i-Tüpfelchen deines Besuchs auch eines der großartigen Samstagabend-Feuerwerke, die ab 22 Uhr über der Kleinmesse den Himmel in die schillerndsten Farben taucht.

Uniriese Plate of the art

.

Auerbachs Keller Leipzig

Geschichtsträchtig schön.

Nicht nur als Tourist lohnt es sich auf Goethes Spuren zu wandeln. Der große Keller in der Mädler Passage dient bereits seit 1914 der Bewirtung hungriger Mäuler. Gutbürgerliche, sächsische Küche kommt hier auf den Teller. Dazu gibt es Bier. Der historische Fasskeller hat es sogar bis in Goethes Meisterwerk den „Faust“ geschafft und ist seither der wohl bekannteste Deutsche Gastraum. Einen besonderen Flair versprüht auch die oberirdische Mephisto-Bar, die selbst bei schlechtem Wetter unter dem Dach der Mädler-Passage in den Freisitz einlädt..

Auerbachs Keller Leipzig

© Jammycaketin

.

Holy Soup

Holy Soup Leipzig

Esst mehr Suppe!

… heißt es. Im Statut der schmackhaften Suppenbar, die es in Leipzig gleich 2x gibt. Doppelt hält eben besser und so ist mehr für alle da. 7 Suppen in allen Farb- und Geschmacksrichtungen, vegetarisch oder vegan, versteht sich. Wer es nicht selbst schafft, sich sein Schüsselchen abzuholen, kann hier sogar die Option ziehen, sich das gute Zeug direkt nach Hause, auf Arbeit, in die Schule oder wohin auch immer liefern zu lassen. In diesem Sinne: Bon Appetit!

 

Alle, die von Restauranttipps nicht genug bekommen können, jetzt mal bitte rüber zu gastro-le.de. Ausführlicher kann euch wohl keiner beraten.

Und wer dann noch übrig ist und nicht das Richtige für sich gefunden hat, muss wohl doch auf Plan B umsteigen. Essen bestellen in Leipzig ist schließlich auch nicht das Schlechteste. 🙂

Merken

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.