Ásgeir im Werk 2

Adelina Horn Creative Head
Asgeir

.
Ásgeirs taucht lustvoll in die kristallklare, melancholisch-melodische Seite der Elektronikmusik ein. Sämtliche Texte  für sein Album Afterglow stammen von seinem Vater Einar Georg Einarsson.

In der Vergangenheit wurde Ásgeir, der für seinen seidig-geschmeidigen Falsettgesang bekannt ist, mit Künstlern wie Bon Iver, James Blake und Kings of Convenience verglichen. Auf Afterglow perfektioniert er jedoch seinen ganz eigenen, unverkennbaren Stil. Obwohl das Album zweifellos Ausdruck einer sehr dunklen Seite ist, birgt es in seinem Kern eine unbezwingbare Hoffnung. Ásgeir selbst sagt über Afterglow: „Ich glaube, ich habe damit schon jetzt sehr viel erreicht. Ich habe mich selbst besser kennengelernt und fühle mich sehr viel gereifter. Das liegt nicht allein am Album, aber die Musik hat definitiv dazu beigetragen.“

Auf seine zahllosen Fans wirkte die unverblümte emotionale Aufrichtigkeit bisher wie eine Katharsis. Jetzt hat Ásgeir gelernt, die erlösende Wirkung seiner Musik auch für sich selbst zu nutzen.

.

Wann? Wie? Wo?

Ásgeir
Werk 2

Zur Homepage von Ásgeir
Ásgeir auf FacebookMerken