Auch Leipziger brauchen Urlaub

So schön es auch ist, in Leipzig zu wohnen, so wichtig ist es auch, sich hin und wieder eine kleine Abwechslung vom alltäglichen Großstadtfeeling zu gönnen. Den einen zieht es dazu raus aufs Land, den anderen in südlichere Gefilde. Abschalten, Seele baumeln lassen und Leipzig einfach einmal Leipzig sein lassen. Umso schöner ist es dann, sich nach einer oder zwei Wochen Abstinenz wieder auf die heißgeliebte Heimat zu freuen und das Hotelbett wieder gegen die eigenen 4 Wände zu tauschen.

Urlaub Leipzig

© Percy Germany

.
.
Wie verbringt Ihr eure Urlaubszeit?

365 Tage. Und gerade einmal 20 davon sind uns zum Urlaub machen vergönnt? Moment! Nicht zu vergessen sind schließlich die 104 Tage Wochenende + sämtliche Feiertage mit denen unser schöner Bundesstaat Sachsen uns beglückt. Das macht hoch gerechnet 135 herrliche Tage Urlaub. Und das ist immerhin ein Drittel des ganzen Jahres! Wohin also mit der ganzen Zeit, oder besser wohin mit UNS?

Denn anstatt die Zeit zu verplempern und in alte Gewohnheiten zu verfallen, könnt ihr euch schließlich auch einmal ein bisschen vom Rest der Welt anschauen. Wie wäre es denn zum Beispiel einmal mit Cancun (Und jetzt sagt nicht, ihr wisst nicht wo das liegt!!!? :)), Hurghada oder Algarve?  Bei der Suche nach einer Inspiration oder dem passenden Reiseziel hilft euch auch der eine oder andere gute Reiseblog auf die Sprünge.

Natürlich ist auch nichts dagegen einzuwenden, die freie Zeit einfach dafür zu nutzen das zu tun, was das restliche Jahr über brach liegt. Ein Besuch im Leipziger Zoo, im Naturkundemuseum oder ein Streifzug durch den Leipziger Wildpark. Im Sommer kann man sich auch an der Leipziger Seenlandschaft mehr als wohl fühlen. Doch manchmal, aber nur manchmal zieht es uns dann eben doch auch einfach einmal etwas weiter in die Ferne.

.

Leipzig leben Spezialtipps:

1. Niedlich ist auch der Airberlin Adventskalender, bei dem vor allem Kurzentschlossene auf ihre Kosten kommen. Für weniger als 300 Euro New York hin und zurück klingt unwahrscheinlicher als es ist ;). Gut, man kann sich Zeit und Abflugsort vielleicht nicht unbedingt selbst aussuchen, aber wer wird denn bei dem Preis auch so unspontan sein?

2. Landkarten-Dart! Schnappt euch eine Landkarte, einen Dartpfeil und einen sehr sehr guten Freund. Befestigt die Landkarte an einer Wand, in der euch ein kleines Löchlein nicht stören würde (zB. draußen oder an einer Garage). Dann tretet ihr mit samt dem Dartpfeil 3 Meter zurück und werft den Pfeil geradewegs auf die Landkarte. NICHT SCHUMMELN! Ob Ihr nur eine Deutschlandkarte aufhängt, oder euch gleich an Europa oder gar der ganzen Welt versucht, ist natürlich euch überlassen. 🙂

3. Für Schnäppchenjäger:Die wohl spontanste Option, sich für einen Urlaub zu entschließen ist, einfach seine Sachen zu packen und zum Flughafen zu fahren. Last minuter geht’s nicht. Die Entscheidung, wohin es gehen wird, fällt einfach auf das günstigste Angebot. ACHTUNG! Wer nicht weiß, wohin er fliegen wird, weiß auch nicht, was er einpacken soll! 😛 In jedem Fall – Badesachen nicht vergessen!!

In diesem Sinne: Gute Reise! Und bis bald zurück in Leipzig …

Merken

Merken

2 Responses

  1. Omicroner

    Hallo,
    ich wohne zwar nicht in Leipzig sondern in Halle, aber immerhin sind wir fast Nachbarn und teilen uns den gemeinsamen Flughafen.
    Wenn ich so richtig Urlaub mache, fliege ich am liebsten in den Süden ans Mittelmeer. Mediterranes Feeling in der Türkei, Griechenland, Spanien oder bella Italia ist für mich das Größte.
    Für kürzere Reisen hole ich auch gern mal den Kombi aus der Garage und bleibe in der Nähe – Sachen, Sachsen-Anahlt oder Thüringen bieten dafür schöne Ziele.
    Und an den Wochenende verbringe ich meine Zeit gern in Leipzig – dort sind meine Lieblingsgeschäfte zum Shoppen und die Stadt lockt einfach die besseren Musiker zu Konzerten. Dazu kommen der Wildpark, euer Zoo und der Cospudener See, die wir gern mit den Kids besuchen.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.