Schicki micki | Mit der Taxi Limousine durch Leipzig

Wer hat, der kann

Wie oft fährt der Durchschnittsleipziger eigentlich Taxi? Klar überall sieht man sie stehen, selten auch mal eins vorbeirauschen. An Wochenend- und Feiertagen verhältnismäßig mehr. Denn wer genug Grips in der Birne hat, lässt ja bekanntlich das Auto stehen, bevor er sich auf den Weg zum wöchentlichen Feierabendbier macht. Und genügend von denen, trifft man des Nachts zusammengesunken in einer Ecke des Nightliner oder aller spätestens an der Endstelle wieder. Wieder andere, versuchen ihre Künste auf dem Zweirade des Nachts unter Beweis zu stellen, aber ob das der richtige Weg ist?

taxi leipzig
© Stephan Geyer

Taxi fahren fetzt

Taxi fahren gönnt sich doch eigentlich kaum einer mehr, oder? Wer lässt sich denn heut zu Tage schon noch gemütlich durch seine Heimat chauffieren? Liegt’s am Geld oder an der Vielzahl anderer Möglichkeiten in Leipzig ans Ziel zu kommen. Die rechte Nutzung erfährt der Taxiservice ja doch in aller erster Linie durch Besucher, Touristen und jene betuchte Menschen, die am Urlaubsort auf den Komfort der 4 Räder nicht verzichten wollen. Klar, dass da ein Taxi schon einmal wie gerufen kommt. Und überhaupt ist es doch eigentlich keine Schande, sich hin und wieder einmal zurückzulehnen und die Straßen vom Rücksitz aus an sich vorüber ziehen zu sehen. So sieht man doch gleich noch einmal so viel, als wenn man selbst am Steuer sitzt.

Winke winke, Pinke pinke

Fassen wir noch einmal zusammen. Taxi fahren fetzt und könnte man eigentlich viel öfter mal machen. Wäre da nicht immer das liebe Geld. Aber wenn man es doch sowieso schon einmal ausgibt, spielt vielleicht der eine oder andere Euro mehr auch nicht mehr so die entscheidende Rolle. Warum also nicht einmal einen Spaß machen und sich statt des Taxis gleich eine Limousine zu mieten? Dann kommt die hübsche Brünette aus der Distillery vielleicht doch mit nach Hause und überhaupt erübrigt das die Frage, wer noch so alles mit will.

Aber Spaß bei Seite. Was für den Otto-Normal Leipziger vielleicht ein Nice-to-have ist, nutzen andere als Selbstverständlichkeit. Zum Beispiel für den Transfer vom Hotel zum Leipziger Flughafen kann man unter www.blacklane.com/de den Chauffeurservice in der Taxilimousine für 31 EUR buchen. Denn so viel weniger bezahlt man dafür beim normalen Taxidienst auch nicht mehr. Nur dass man in der Limousine eben in der Limousine sitzt. Ätschibätsch. .

Merken