HGB SOLI Flohmarkt
Jana Slaby

HGB Soli Flohmarkt

Aufgrund des Krieges in der Ukraine findet am Sonntag, den 10.04.2022 von 10-19 Uhr in der HGB ein Soli-Flohmarkt statt. Studierende und Freund*innen bieten Kleidung, Kunsthandwerk, Druckgrafiken, Zines, Dekoration, Bücher, Keramik und weitere Kostbarkeiten zum Verkauf an. Alle Einnahmen werden zu 100% an Organisationen gespendet, die sich für Geflüchtete europaweit einsetzen, und direkt für geflüchtete Kunst- und Designstudierende, Künstler*innen und Gestalter*innen, die ein (Gast-)Studium an der HGB aufnehmen.

Programm:

Musikprogramm im Festsaal
10:00-11:30 Morog Far
11:30-12:30 Reptile Juice
13:30-14:30 H Graves
14:30-16:00 Sui
16:00-17:00 Azis
17:00-18:00 Lyrik und Soundcollagen Johnny Katharsis
18:00-19:00 Luki

Vortragsprogramm in der Galerie

12:30-13:30 Maria Isserlis Vorstellung von Statements ukrainischer Künstler:innen und Kulturschaffenden. Zudem werden Möglichkeiten erörtert, wie direkt Akteure und kleine Organisationen unterstützt werden können.
14:00-15:00 Anastasiya Levchuk VORTRAG „VESNA UPOVNI“
Biografisch-dokumentarischer Essay über das Leben in Wolhynien und Moskau
16:00-17:00IM GESPRÄCH MIT Nikita Kadan (Künstler, Kurator, UA)
17:00-18:00IM GESPRÄCH MIT Valeria Sch

Kinoprogramm im Raum 2.41

15:00-16:00 Dokumentar-Film „Women*What we are fighting for” der ukrainisch-russischen Filmemacherinnen Viktoria Guyvik und Alina Shevchenko (Kooperation mit Soli.Kino), mit anschließndem Gespräch
18:00-19:00 Dokumentar-Film „Women*What we are fighting for” der ukrainisch-russischen Filmemacherinnen Viktoria Guyvik und Alina Shevchenko (Kooperation mit Soli.Kino), mit anschließendem Gespräch

Kinderprogramm im Raum 1.44 – 10:00-17:00 Uhr

10:00-17:00 kreative KinderbetreuungRinge werfen, Kinder schminken, malen, basteln
12:00-16:00 kreatives Kinderprogrammin Kooperation mit der Halle 14 e.V. (Kreatives Gestalten, Malen)

Außerdem:

+ Siebdruck vor Ort im Lichthof
+ Kaffee und Kuchen im Festsaal
+ zwei Getränkestände im Haus
+ warmes Essen und Getränke im Café
+ Verkauf künstlerischer Arbeiten im Lichthof
+ Flohmarktstände Rundgang 1. Etage

Spendenziele

HGB Gäste mit Fluchtgeschichte:
Arbeitsmaterial für künstlerisches Arbeiten und Portfolios für geflüchtete Kunst- und Designstudierende, Künstler*innen und Gestalter*innen, die ein (Gast-)Studium an der HGB aufnehmen.

MARSH ZHINOK (March For Women’s Rights, Ukraine):
Marsh Zhinok ist eine feministische Initiative, die Aktivistinnen, NGOs und Frauen zusammenbringt, um Demonstrationen zu organisieren. Momentan unterstützt MARSH ZHINOK Menschen in der Ukraine, und die, die aufgrund des Krieges flüchten. Sie benötigen Geld für Essen, Medikamente, Kleidung und (temporäre) Unterbringung sowie psychologische Hilfe.

KROVOSPAS:
KROVOSPAS sind von ukrainischen Wissenschaftler:innen entwickelte hämostatische Z-Verbandsmaterialien. Die Produktionsstätte wurde bereits durch den russischen Angriff zerstört. Engagierte Wissenschaftler:innen produzieren das Verbandsmaterial dennoch weiter und verteilen es kostenlos als Soforthilfe in Krankenhäusern in der Ukraine, sowie an Freiwillige, Presse, Territorialverteidigung und Armee.

No Border Kitchen (NBK):
No Border Kitchen hat 2015 als selbst organisierte, nicht-hierarchische Gruppe von Kochaktivist:innen begonnen, Menschen auf ihrer Flucht entlang der Balkanroute nach Europa zu unterstützen und sie mit warmen Mahlzeiten zu versorgen. Aktuell unterstützen sie bedürftige Menschen, sowohl Einheimische als auch geflüchtete Menschen, auf Lesbos (Griechenland) mit dem Nötigsten und versorgen sie mit warmen Mahlzeiten und Essenspaketen.

Ukrainische LGBTQI+ Community:
In Kooperation mit Soli.Kino: Filmvorführung des Films „Women*- What we are fighting for“ der ukrainisch-russischen Filmemacherinnen Viktoria Guyvik und Alina Shevchenko.

Zusätzlich gibt es einen Stand „Support Ukrainian Artists“ mit Fotografien ukrainischer Künstler:innen.

Wann? Wie? Wo?

HGB SOLI Flohmarkt
10. April 2022
10 bis 19 Uhr

Zur Veranstaltung