♥ ♥ ♥ 32 Leipziger Lieblingsmomente ♥ ♥ ♥

Seit nunmehr 2 Jahren beschäftige ich mich hier auf Leipzig l(i)eben mit den lebens- und liebenswertesten Seiten Leipzigs. 2 Jahre voller unerwarteter Entdeckungen, spannender Begegnungen, nachhallender Gespräche und unwiederbringlicher Erinnerungen. 2 Jahre in denen sich die Magic Moments die Klinke nur so in die Hand gaben.

Anlässlich meines 2. Bloggeburtstages habe ich euch eingeladen, mir eure ganz persönlichen Leipziger Lieblingsmomente zu schicken und damit an der Verlosung meiner 3 diesjährigen Preise teilzunehmen. Habt vielen vielen vielen vielen Dank für diese kunterbunte Mischung aus herrlichen und vollkommen berechtigten Lieblingsmomenten, die sich alle in unserer schönenschönen Stadt ereignet haben.

*~*~*~* ~*~*~* ~*~*~* ~*~*~*~ *~*~* ~*~*~* ~*~*~* ~*~*~*~*~* ~*~*~* ~*~*~* ~*~*~*~ *~*~* ~*~*~* ~*~*~* ~*~*~*

Ob ihr bei der „Verlosung“ Glück hattet und euch zu den 3 Gewinnern zählen dürft, könnt ihr euch hier anschauen:

*~*~*~* ~*~*~* ~*~*~* ~*~*~*~ *~*~* ~*~*~* ~*~*~* ~*~*~*~*~* ~*~*~* ~*~*~* ~*~*~*~ *~*~* ~*~*~* ~*~*~* ~*~*~*

32 unvergessliche Leipziger Momente sind in den letzten 12 Tagen in meinem Postfach, über Facebook und hier in den Kommentaren bei mir aufgeploppt und ich bin absolut überwältigt, mit wie viel Mühe, Herz und Liebe ihr euch auch dieses Jahr wieder an die Arbeit gemacht habt. Allein die Herzenslust, mit der ihr euch einem solch kleinen Liebhaberprojekt gewidmet habt, lässt mein Herz wieder höher schlagen und wissen, warum Leipzig eben einfach mal Leipzig ist. DANKESCHÖN!!!

Aber jetzt mal Butter bei de Fische. Für alle, die jetzt noch nicht so den Überblick gewinnen konnten, wer oder was sich hier eigentlich alles so im Rahmen der hübschen kleinen Blogparade abgespielt hat, folgt jetzt ein Querschnitt all eurer wunderwunderbaren Einsendungen. So vielfältig, nachdenklich, poetisch, verwegen, romantisch, gesellig und idyllisch eure verschiedenen Lieblingsmomente auch sind, wiederspiegeln sie doch eine uns allen innewohnende tiefe Verbundenheit mit unserer uns allen gemeinen Lieblingsstadt. ♥ ♥ ♥

Den Anfang machten wundervolle Momentaufnahmen der Stadt, mit denen jeder seine ganz eigenen Geschichten, Gedanken und Assoziationen verbindet. So ließ Henning Uhle uns teilhaben an seiner ersten Frühjahrsimpression 2013, als sich die Sonne nach gefühlten 80 Jahrhunderten Winterschlaf das erste Mal wieder über den Horizont erhob.

Henning Uhle

Die Rückkehr des Fürhlings | © Henning Uhle

.
Myriam erinnerte sich dem Wandel der Jahreszeiten und dokumentiert diesen mit stimmungvollen Fotos ihres Lieblingsmotives – dem Leipziger Johannapark. Einen Ausflug in die Geschichte zum bebilderten Urspung der Leipziger Lerche macht das Grafiklieschen. Und mit Simone Fass ging es pünktlich mit den ersten Frühlingefühlen des Jahres in einen Garten, der nur so dazu einlud sich endlich einmal wieder so richtig schmutzig zu machen und die wärmeren Temperaturen willkommen zu heißen.

Simones Garten

Hurra, Hurra – der Frühling ist jetzt da | © Simone Fass

 

Detlef M. Plaisier schildert in seinem Blog Leipzig.Lebensmittel.Punkt wie schwer es ist, sich für den EINEN Lieblingsmoment im Jahr zu entscheiden und bleibt dann gedanklich doch beim Frühjahrsrundgang der Baumwollspinnerei hängen, dessen Trubel man bei einem erfrischenden Riesling am besten genießen kann. Ebenso verliebt in die alte Baumwollspinnerei sind Franzi und Steffi von Kiss&Tell, die es sich für ein Fotoshooting mit Luftballons und jeder Menge guter Laune auf dem Fabrikgelände gemütlich gemacht haben.

Kiss&Tell

Mädchengelächter in der Spinnerei | © Kiss&Tell

.
Wie heimisch sich Leipziger Boden unter den eigenen Füßen anfühlen kann, bekommt Kirsti jedes Jahr zu spüren, wenn sie nach ihrem großen Familienausflug nach Irland wieder zu Hause „landet“ und den Augustusplatz vom Straßenbahnfensterplatz aus an sich vorüber ziehen lässt. Angekommen ist auch die Eskapistin Ulrike in Leipzig. „In dieser Großstadt, inmitten von 530.000 Einwohnern, am Morgen auf der anderen Straßenseite einen Bekannten zum Grüßen zu sehen, das gab mir ein Gefühl von Heimat.“

Ähnliches widerfuhr auch Daniel Reiche, der erst seit 20 Monaten in Leipzig lebt. „Wie kann man mehr angekommen sein, als wenn man mit neuen Freunden etwas unternimmt, sie unvermittelt in der City trifft oder an ihrem Arbeitsplatz besucht und dabei merkt, dass derjenige sich wirklich darüber freut.“ Momente, die wir auch Udelinchen wünschen, wenn sie denn ihren Wohnsitz in 2014 endlich nach Leipzig verlagert hat. Wie ein wahrer Lieblingsmoment einen Noch-Nicht-Leipziger zu einem Leipziger machen kann.

Auch Nhi hat sich vor kurzem in Leipzig niedergelassen und bei einer ihrer ersten Leipziger Abendtouren eine herrliche Entdeckung gemacht: „Niemand verurteilt dich hier, denn es gibt zu viele Menschen, die sich im positiven Sinne nicht dafür interessieren, was du tust.“

Sein kleines Glück, zusammen mit seinem Sohn Kraft zu schöpfen, während der Nebel noch tief über dem Karl-Heine-Kanal hing, hielt Dennis in dieser Momentaufnahme fest.

Dennis Wetzel Lieblingsmoment 2013

Das kleine Glück | © Dennis Wetzel

.
Ein sehr ernstes aber nichtsdestotrotz wichtiges Thema schneidet Jule in ihrem Blog jule.linxxnet.de an, indem sie davon berichtet wie 3 Jahre nach dem rechtsradikal motivierten Mord eines Iraker Mitbürgers die erste Leipziger Gedenkstätte ihrer Art eingeweiht wird.

Nicht weniger kritisch geht es im Feinkostblog weiter. Von den einen im Jahresresumé noch hoch gerühmt beginnt bereits mit dem neuen Jahr ein dunkleres Kapitel für die Karl-Loveknecht-Straße. „Wir wissen es bereits, es wird ein sehr sehr langer Moment sein.“ kokettiert Marlene Opel einer ungewissen Zukunft entgegen blickend. Der Auftakt zur Dauerbaustelle war härter als erwartet. Jeder Gewerbetreibende hier profitiert vom Dasein der Anderen. Es ist das Gesamtpaket, das die Straße attraktiv macht. Ihr Aufruf „Kauft vor Ort, sonst sind sie alle alle fort…“ ist begründet. Denn die rückläufigen Geschäftumsätze lassen die lächelnde Gesichter bangenden weichen. Straßenfeste und ein lebendiges Karli-Beben sind dennoch in Planung. Durchhalten!

Den Titel „Wolkenlicht“ trägt diese herrliche Fotografie, die Daniel König in der Oststraße einfangen konnte, kurz bevor Leipzig zu ertrinken drohte.

Daniel König Lieblingsmoment 2013

Wolkenlicht | © Daniel König

.
Von einer Tierbegegnung der besonderen Art erzählt Martin aus dem dunklen und dreckigen Reudnitz. Animalisch geht es auch bei Dirk weiter, dem inmitten seiner selbst zelebrierten Tierwochen ein Strick-Guerilla (äh Gorilla, äh Guerilla) vor die Füße fiel. Doch damit nicht genug veranlasste eine eben solch skurile Begegnung auch Josephine ihren verrückten Leipziger Lieblingsmoment für uns zu illustrieren.

leipzigermoment

Die Gassi-Ziege | © Puvoproductions

.
Ihre erste kleine kuschelige Nähbutze eröffnete Rebekka (aka Ilses Enkel) vergangenes Jahr in Leipzig. An diesem Tag ging für sie ein gar nicht mal so kleiner Traum in Erfüllung. Von Visionen kann auch Marla Stromponsky ein Liedchen singen. Denn ihr Leipziger Lieblingsmoment gipfelte mit Steak und Alltagsmagie im Hinterhof.

Marcus Moetz nimmt uns mit ins Horns Erben, wo wir vier Norweger treffen, mit denen wir einen unvergesslichen Abend verleben sollen.  Und Jule von vida*nullvier lässt uns in ihr Privatleben eintauchen und beichtet, wie sie am Leipziger Völkerschachtdenkmal ihr Herz verlor.

Jens Kassner verschlägt es auf ein Schnittlauch bewachsenes Sonnenscheindach, bei dem selbst die darunter hängende Kunstausstellung nicht mithalten kann, während Heinrich es sich im Sommerkino im Scheibenholz gemütlich macht. Jessi lässt ihren Tauchlehrgang am Kulkwitzer See Revue passieren und Kristin und Anja schwelgen in Erinnerungen an den Cospudener See und die ersten Guten-Morgensonnenstrahlen, die einen im Sommer durchs Fenster wachkitzeln.

Cospudener-See

Costa Cospuda | © Momenteel

.

Orientierungslos glücklich geht es bei Lepettre weiter, der seine nicht vorhandene Ortskenntnis als Neuankömmling in der Stadt mit Quadratbildern zu kaschieren versucht. 😀 Quadratbilder gibt es bei André Herrmann zwar auch, allerdings könnte dieser Mann glatt als Fremdenführer fungieren, so gut macht er seinen Job bei der Bahnhofsmission.

Patricks Lieblingsmoment fällt auf den Jahreswechsel zur seit geraumer Zeit aktuellen 2014. „Ich glaube beeindruckt hat mich weniger das Feuerwerk an sich, sondern vielmehr der Gedanke das da unter jedem Glitzerlicht Menschen stehen. Überall.“ ♥

Feuerwerk 2014 Leipzig

Das Silvesterpanorama | © 42 rpm

.
Sarah vom Blog Fashionable traf Karl Lagerfeld vor der Leipziger Oper! „Für viele Modefans ist es der größte Traum“ schreibt die junge Bloggerin ganz aus dem Häuschen über ihren Höhepunkt aus 2013. Auch Modebloggerin aber bei diesem Thema einmal ganz ungeschönt unterwegs: Laura von L.E. Catwalk. Ihr eindringlichster Moment im Vorjahr verpasste auch mir eine ordentliche Portion Gänsehaut. Denn ihre Geschichte vom gebrechlichen Alten und seiner zärtlich-ungestühmen Liebe zu ihrer kleinen Hündin lässt einen fest an die eigene Nase packen und versorgt einen mit Gedankengut für eine große Runde Selbstreflektion.

Martin Neuhof hat die beneidenswerte Gabe, all jene Momente festzuhalten. Sei es der Sonnenaufgang am Wackelturm oder der letzte Leipziger Held, der ihm vor die Linse springt. Das Gefühl, das Besondere für die Ewigkeit zu gewinnen, verzaubert Martin jedes Mal auf’s Neue.

Martin Neuhof Lieblingsmoment

© Martin Neuhof

 

Und kurz vor 0 Uhr sagt auch Annabelle noch etwas dazu. Und ehrlich – schöner hät ich es nicht schreiben können. Danke für dieses wunderbare Schlusswort zur diesjährigen Blogparade. „Kein Tag ist wie der andere und man erlebt die verrücktesten Dinge nur hier. Ich saß mit dem glücklichsten Lächeln am See und wünschte mir, dass alles so bleibt. 12 Monate lang. Jeden Tag. Party like a cowboy. Leipzig leben. Hier.“ Hach! ♥

Mit diesen Worten verabschiede ich mich von der diesjährigen Leipzig L(i)eben Geburstagsblogparade. VIVA LA BLOGOSPHÄRE  Auf die nächsten unvergesslichen Höhepunkte in dieser grandiosen Heimatstadt! ;)
.

*~*~* ~*~*~* ~*~*~* ~*~*~*~ *~*~* ~*~*~* ~*~*~* ~*~*~*~*~* ~*~*~* ~*~*~* ~*~*~*~ *~*~* ~*~*~* ~*~*~* ~*~*~*
.

Wer war dabei?

1. Henning Uhle | Die ersten Sonnenstrahlen
2. Detlef M. Plaisier | Der Rießling in der Baumwollspinnerei
3. Kiss&Tell| Fotoshooting Spinnereigelände
4. Mrs. Popsock | Die Rückkehr aus Irland
5. Martin Neuhof | Eine Stadt, eine Kamera und ich.
6. That girl there | Angekommen in der Großstadt
7. Fashionable | Karl Lagerfeld vor der Leipziger Oper
8. Laura von L.E. Catwalk | Hundeliebe
9. 42rpm | Der Jahreswechsel
10. Daniel Reiche | Neue Freunde
11. Ilses Enkel | Die Nähbutze
12. Dunkel.Dreckig.Reudnitz | Sonderbare Tierbegegnung
13. Puvoproductions | Die Gassi-Ziege
14. 1234rock | Strick-Gorilla
15. Lepettre | Orientierungslos glücklich
16. André Herrmann | Der Bahnhofsmissionar
17. Namida Magazin | Die Jahreszeiten im Johannapark
18. Marcus Moetz | Vier Norweger in Leipzig
19. Vida*nullvier | Das Völkerschlachtdenkmal
20. linxxnet | Trauer. Wut. Und Hoffnung.
21. Jens Kassner | Das Schnittlauch-Sonnen-Dach
22. Photographiedepot | Sommerkino im Scheibenholz
23. Grafiklieschen | Die Leipziger Lerche
24. Simone Fass | Frühlingsgefühle im Garten
25. Momenteel | Sonnenstrahlen am Morgen und der Cospudener See
26. Endemittezwanzig | Steak und Alltagsmagie
27. Narcoticats | Gesundes Desinteresse
28. Annabelle sagt | im blick zurück entstehen die dinge.
29. Feinkostblog | Die KarLi lebt!
30. Dennis Wetzel | kleines Glück
31. Daniel König | Wolkenlicht
32. Pantao Photo | Tauchen im Kulkwitzer See

Merken

3 Responses

  1. Henning Uhle

    Hallo Adelina,

    eine feine Auswertung hast du da gemacht. Danke für diese tolle Blogparade. In drei Monaten feiert mein Blog fünfjähriges Jubiläum. Mal sehen, ob ich mir was einfallen lassen kann.

    Antworten
  2. puvo

    Und wieder so eine tolle Auswertung! Vielen Dank für die schöne Blogparade, liebe Adelina, und den 3 Gewinnern ganz herzlichen Glückwunsch! 😀

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*