Diebstahl und Einbrüche in Leipzig

Diebstahl und Einbrüche sind für die meisten Menschen eine Schock auslösende Erfahrung. Dabei geht es häufig gar nicht in erster Linie nur um den rein materiellen Verlust. Gerade nach einem Einbruch erleben viele Betroffene eine erhebliche Beeinträchtigung des Sicherheitsgefühls in den eigenen 4 Wänden, insbesondere auch dann, wenn Kinder mit im Haushalt leben.

Die Betätigungsfelder für Langfinger sind heutzutage vielfältig. Ob im privaten oder im öffentlichen Raum, in Supermärkten oder an der Wohnungstür: Nahezu überall finden sich Spielräume für Beschaffungskriminelle, denen es in aller Regel nicht um die Schädigung ihres persönlichen Wohles sondern vielmehr um die eigene Bereicherung (z.B. für den Wiederverkauf eurer Wertgegenstände) geht.

Diebstahl und Einbrüche in Leipzig

© Wolf-Ulf Wulfrolf

.
Einbruchsmetropole Leipzig

Einbrüche in Geschäfte, Büros, Wohnungen. Es vergeht kein Tag in Leipzig, an dem die Polizei solche Vorgänge nicht melden muss. Laut einem TV Bericht auf Leipzig Fernsehen, liegt die Einbruchquote in Leipzig 45 Prozent über dem Bundesdurchschnitt. Die Statistik für Leipzig weist pro 100.000 Einwohner 259 Einbrüche aus. Die Aufklärungsquote liegt bei mageren 22,5 Prozent. Allein im Jahr 2011 hatte die Heldenstadt 1.500 Einbrüche zu registrieren. Mit insgesamt über Mit 69.000 Straftaten verzeichnete Leipzig im Jahr 2012 ebenfalls einen neuen Spitzenwert.
.

Sicher wohnen in Leipzig

Bei vielen Betroffenen setzt die Einsicht erst ein, wenn es zu spät ist. Dann offenbart sich in den meisten Fällen der direkte Wunsch nach einem Wohnungswechsel in Leipzig. Doch auch in den neuen 4 Wänden ist man vor unliebsamen Überraschungen nicht gefeit. Vorbeuge ist daher die beste Art der Absicherung!

Fremde Personen im Haus sollten nicht immer und vor allem nicht zu jeder Tages- und Nachtzeit als Selbstverständlichkeit hingenommen werden. Wenn euch Dinge komisch vorkommen oder ihr Auffälligkeiten feststellt, fragt lieber nach, bevor ihr den potentiellen Täter in Sicherheit wiegt. Haus- und Hoftür sollten nach 20 Uhr stets verschlossen bleiben. Und nicht nur das: Viele Leipziger Altbauwohnungen in Gründerzeitvierteln haben noch schöne Flügeltüren. Diese haben jedoch einen entscheidenden Nachteil: Sie lassen sich, wenn man den Dreh raus hat, von außen leicht aufdrücken. Die Feststellriegel oben und unten müssen fixiert sein – mit einer Schraube oder einem dünnen Blech. Des Weiteren kann man zur Sicherheit Zusatzschlösser und Fenstergitter installieren.

Die Leipziger Polizei bietet eine kostenlose Beratung auch vor Ort an. Die Polizeiliche Beratungsstelle erreicht man per Tel. (0341) 9604951.
.

Den materiellen Schaden absichern

Eine Versicherung gegen mögliche Schäden und Verluste zu haben, bringt euch eure Habseligkeiten nicht wieder, entschädigt aber immerhin den finanziellen Wert, der euch verloren geht. Eine Hausratversicherung sollte in ihrer Höhe dem Wert eures materiellen Vermögens entsprechen. Neben polizeilichen Hilfestellungen bietet auch die Gothaer Versicherung Ratgeber zum sicheren Wohnen zum kostenlosen Download.

Merken

Merken

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.