Pop-Up Store #digitalrepublic in Leipzig

Unter diesem Namen eröffnet mobilcom-debitel am 6. November 2015 in der Grimmaischen Straße einen Lifestyle-Store, in dem sich die digitale Welt der Zukunft erleben lässt.

digitalrepublic_2

Zwei Wochen lang Digitaler Lifestyle zum Anfassen in innovativem Pop-up Store

Von 3D Food-Druckern über einen Drohnenparkour, von Smart-Home-Lösungen bis hin zu abgefahrenen Gadgets – das Angebot ist randvoll mit Inhalten rund um das Thema “Digital Lifestyle”. Und ganz wichtig: es geht hier ums Ausprobieren und Spaß haben, ums Erleben und Entdecken. Käuflich erworben werden kann vor Ort nichts.

Außerdem gibt es in dieser Zeit den Start-up Contest „the Ramp“. Dieser stellt Jungunternehmern ein Preisgeld von satten 10.000€ in Aussicht! Eine super Unterstützung für alle kreativen Köpfe aus der Start up – Szene Leipzigs und die Teilnahme ist nicht schwer. Der Gewinner wird in aufregenden Zweikämpfen ganz basisdemokratisch durch das Publikum entschieden.

.

Schon heute die Zukunft erleben

digitalrepublic_1

Mit dem Smartphone oder Tablet das Home Entertainment dirigieren, ein digitales Pflanzenmonitoring, damit es auch zu Hause grünt oder Lern- und Spielplattformen für den Nachwuchs – dass digitaler Lebensstil längst keine reine Theorie oder unerreichbarer Luxus mehr ist, zeigt mobilcom-debitel jetzt mitten in der Leipziger Innenstadt.

„Wir präsentieren innovative und teils futuristisch anmutende Technologien in unserem Pop-up Store“, erklärt Kerstin Köder, Marketingleiterin bei dem Digital-Lifestyle-Provider.

.
Vor Ort können Konsumenten all das in der #digitalrepublic ganz real ausprobieren und so die Gadgets von morgen schon heute testen.

In der Wohnzimmeratmosphäre der #digitalrepublic kommen Spaß und Entertainment nicht zu kurz: Spezielle Gamer-Ecken, unter anderem mit Virtual-Reality-Headsets und einer Flugzone für per Smartphone gesteuerte Flugobjekte, lassen das Herz eines jeden Gamers höher schlagen.
.

Start-up Contest bei der #digitalrepublic in Leipzig

Steilvorlage für zündende Idee gefällig? Beim Startup Contest „The Ramp“ treten Jungunternehmer mit Senkrechtstarter-Ambitionen im direkten Vergleich gegeneinander an und buhlen um die Gunst des Publikums, das über Sieg und Niederlage entscheidet. An fünf Terminen werden die Finalisten für die Endrunde ermittelt, die ersten drei Sieger erhalten insgesamt 10.000 € Preisgeld und einen ordentlichen Karriere-Boost für den Aufstieg auf der Karriereleiter.

digitalrepublic_3

Start-ups sprießen aus dem Boden wie die Pilze im Wald. Wer allerdings tatsächlich das Zeug dazu hat, ein erfolgreiches Unternehmen aus dem Boden zu stampfen, ist eine andere Frage. Geschäftsführer der Sport-Sponsoring Plattform „Sponsoo“ Andreas Kitzing kann ein Lied davon singen. Bei der letzten The Ramp Veranstaltung im vergangenen März im Hamburg konnte das Unternehmen den ersten Platz belegen. „Die Pitches auf der Bühne waren eine krasse und ganz neue Erfahrung“ erzählt Kitzing. Neben dem Preisgeld, das der Jungunternehmer mit seinem Team vor allem in Marketingaktivitäten für seinen Online-Marktplatz für Sportler und Sponsoren gesteckt hat, war er vor allem von der Stimmung in dem Pop-up-Store und den vielen Gesprächen mit Besuchern, Mitstreitern und Experten begeistert.

„Wir haben bei der #digitalrepublic viele nützliche Kontakte und Kunden gewonnen und eine wahnsinnige Aufmerksamkeit erhalten. Das ist für Start-ups wie uns mindestens genauso wichtig, wie die finanzielle Unterstützung.“

Für alle, die für die Veranstaltung in Leipzig Blut geleckt haben, hier die Teilnahmebedingungen im Überblick:

Ablauf und Anmeldeverfahren:

Alle Start-up Unternehmen müssen einen Bezug zu dem Thema Digital Lifestyle haben. Die Bewerbungsunterlagen müssen herausstellen, was die Idee hinter dem Start-up ist, warum die Idee zum Thema Digital Lifestyle passt sowie ein paar Worte zu den Unternehmern enthalten. Ein fertiges Konzept in der Tasche zu haben, kann daher nicht schaden, der Vertrieb darf allerdings noch nicht begonnen haben! All dies muss bis zum 30.10.2015 an startup@digitalrepublic.de gesendet werden. Bei The Ramp bekommen die Teilnehmer nur ein begrenztes Zeitfenster, um ihre Ideen zu präsentieren. Wie die Zeit ausgefüllt wird, bleibt den Kandidaten selbst überlassen. Am Ende entscheidet der Beifall des Publikums, wer eine Runde weiter kommt. Vorab werden die teilnehmenden Start-ups auf www.digitalrepublic.de mitsamt ihrer Idee vorgestellt, sodass die Besucher schon vorab wissen, welches Start-up wann präsentiert.
.

Wann? Wie? Wo?

#digitalrepublic
6. bis 21.11.2015
Grimmaische Straße 9-11
04109 Leipzig

Weitere Informationen und Programm unter www.digitalrepublic.de

Merken

Merken

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.