Thank you for eating.

Liv – die Betreiberin dieses Leipziger Foodblogs ist nicht nur wunderhübsch anzuschauen, sondern beweist auch bei all ihren sonstigen Kreationen einen ausgesprochenen Sinn für Ästhetik. Denn getreu dem Motto „Das Auge isst mit“ gelingt es ihr, den Leser bereits vor dem Erfassen der Überschrift mit ihrer fotografischen Handschrift in den Bann zu ziehen.

thank you for eating..

Rezepte zum Nachmachen?

Das Sammelsurium ihrer Rezeptideen scheint unerschöpflich. Trotzdem ist es mit ihrem Blog, wie mit einem hochwertigen Kochbuch. So ansprechend die Bilder und Titel auch sind, bei einem näheren Blick auf die Zutatenliste und/oder den Aufwand in punkto Fingerfertigkeit die süßen Mässchen zu dem zu formen, was sie am Ende werden sollen, beschleicht mich oft das Gefühl der Überforderung, welches mich weiter stöbern lässt – nach Einfachheit. Das mag daran liegen, dass ich kein geübter Küchenprofi bin und Wok-, Topf- und Auflaufgerichte zu meinen liebsten Übungen zählen, aber ich bewundere die Geduld und Muße, die einer solch delikaten Anrichtung von Lebensmitteln innewohnt.

Ich bleibe kleben am Oreo-Schoko-Kirsch-Kuchen, der mich gleich nach Anlässen grübeln lässt, zu denen ich genügend Mitesser an einen Tisch bekomme, um am Ende nicht mit Bauchschmerzen neben meiner Püppi einzuschlafen, aber kommt Zeit, kommt Rat.

Besonders begeistert mich auch Livs (übrigens mit langem iii! gesprochen) Zusammenstellung ihrer perfekten Küchenausstattung. Denn neben Grundzutaten und Gewürzen kann man sich hier auch noch die eine oder andere Inspiration zu fehlenden Küchenutensilien holen (besonders praktisch vor Weihnachten oder dem nächsten Geburtstagsjubiläum). So füge ich ab heute neu auf meiner Wunschliste hinzu: eine Nudelmaschine, eine Zuckerwattemaschine UUUUND einen Dosenöffner! 🙂
.

Livs Leipziger Lieblinge

Visualisiert mit einer zauberhaften Skizze gewährt Liv uns einen Einblick in ihre Leipziger Top 6 Foodblogs, die da wären: Schön & fein, Marsmädchen, The Culinary Trial, The Krauts, Wooden Quarter und Minzgrün. Ebenfalls nicht unerwähnt bleiben Leipzigs Federführer Heldenstadt und Weltnest, die für den perfekten Überblick nicht fehlen dürfen.

Macht es euch gemütlich, lehnt euch zurück und nehmt euch die Zeit für eine kleine Reise durch Livs gesammelte Köstlichkeiten..

Merken

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.