ROTEBRAUSEBLOGGER über den RB Leipzig

Der Rotebrauseblogger hat nicht nur eines der coolsten Bloglogos, einen der coolsten Blognamen und eines der speziellsten Themen in der Leipziger Blogosphäre – er gehört mit ziemlicher Sicherheit auch zu den Bloggern mit dem allerhöchsten Engagement. Das kann man nicht nur an der immens hohen Veröffentlichungsfrequenz der Beiträge auf seinem Blog ablesen, sondern auch an der Intensität, mit der er sich den einzelnen Themen widmet.

rotebrauseblogger.

RB Leipzig und was der Leipziger Fußball sonst noch zu bieten hat

Wenn es um Fußball geht – auch um den Leipziger – konnte ich noch nie mitreden. Mein einziger Stadionbesuch beschränkte sich auf ein WM Spiel, welches wir 2006 von dort aus über eine Leinwand mitfiebernd betrachteten. Meiner Erinnerung nach schied Deutschland damals aus.

Umso gespannter war ich darauf, vor welche Herausforderungen mich die Vorstellung eines Blogs stellen würde, in dem es um nichts anderes als Fußball geht. Hui. Und ich weiß nicht, wie ich Matthias danken soll, denn ob er es wollte oder nicht, hat er mir mit seinen ersten beiden Blogseiten den Einstieg in sein für mich ach so undurchschaubares Thema einfacher gemacht, als ich es mir hätte erträumen können. In seinen Übersichten „Rotebrauseblogger … will“ und „Rotebrauseblogger ist …“ lässt auch mich als absoluten Fußballlaien langsam und behutsam in sein RB Universum gleiten und vermittelt mir mit wenigen Worten auf Anhieb die Gründe – verbunden mit einem tiefergehenden Verständnis – was es mit der Leipziger Fußballhistorie auf sich hat und warum gerade RB Leipzig die Chance nutzen konnte, sein Herz im Sturm zu erobern.
.

Fakten, Historie und Wissenswertes

Dringt man weiter vor in die Tiefen und Weiten seines Artikelsammelsuriums über den Verein seiner Wahl, weiß man eigentlich im Idealfall vor Schreck gar nicht, wo man anfangen soll – so detailliert, so ausführlich sind die Informationen, mit denen sich der Rotebrauseblogger hier tagein tagaus auseinandersetzt. Dabei gibt es zwar für meinen Laiengeschmack ein bisschen zu wenige Bilder im Blog, aber das macht die hohe Informationsdichte wett. Eine hervorragende Navigationshilfe ist die Tagcloud am unteren rechten Rand des Blogs, über die man ganz gezielt bei bestimmten Themen einen Einstieg finden kann.
.

Rotebrausebloggers Lieblingsblogs

Eine Vielzahl weiterer Blogger, ob Fußballaffin oder nicht, erhalten darüber hinaus Matthias Aufmerksamkeit. Wer tiefer in die Materie einsteigen möchte und schauen, wer sich in Leipzig noch mit Fußballrelevanten Themen beschäftigt, klicke hier.

Ansonsten kann ich jedem RB Leipzig Fan und ebenso jedem, der wie ich bis heute der festen Überzeugung war, dieses Thema auch mit der besten Introduction nicht durchdringen zu können, nur unbedingt ans Herz legen, wenigstens einmal den Überzeugungsversuchen von Matthias einen Chance zu geben. Hoch lebe der Rotebrauseblogger.

Merken

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.