HGB Rundgang Leipzig – Zu Besuch in der Kunsthochschule

HGB LeipzigEinmal im Jahr öffnen die Türen der Hochschule für Grafik und Buchkunst zur Freude aller Neugierigen und Kunstinteressierten. Während es im Februar meist eh noch kalt und trüb ist, nehmen wir Leipziger uns dann gern einmal die Zeit, an mindestens einem der 4 Tage einzutauchen in die bunte und aufregende Welt der Leipziger Kunsthochschule. Denn hier zeigen Studierende, Diplomanden und Meisterschüler der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst alljährlich ihre neuesten Arbeiten und aktuellen Projekte.

Die Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig zählt zu den ältesten staatlichen Kunsthochschulen in Deutschland. Unter Kunstkritikern weltweit galt die HGB schon 2008 als die für Malerei und Grafik bedeutendste deutsche Kunsthochschule. Maßgeblich zu diesem Status beigetragen hat die so genannte „Neue Leipziger Schule, als deren bedeutendster Vertreter der Maler Neo Rauch gilt, der an der Hochschule studierte und dort in den vergangenen Jahren eine Meisterschülerklasse leitete.

Doch auch die Exponate der 3 anderen Studiengänge Buchkunst & Grafikdesign, Fotografie und Medienkunst können sich sehen lassen. So haben vor allem Videoinstallationen in den letzten Jahren stark zugenommen. Angefangen von unterhaltsamen Stop-Motion-Animationen bis hin zu aufwendigen Videospiel-Produktionen ist hier jedes Jahr ein breites Portfolio vertreten.

HGB Rundgang Leipzig

HGB Rundgang Leipzig

HGB Leipzig Rundgang

Wie geschaffen für den Rundgang verwandeln sich während der 4 Tage sämtliche Wände des imposanten Gebäudes in Ausstellungsflächen. Die Flure werden zu Begegnungsstätten und die Treppenaufgänge zu Bühnen. Mit zahlreichen Bars und Sofa-Inseln lädt die HGB parallel zum eigentlichen Rundgang ein, mit den jungen Talenten ins Gespräch zu kommen. Besonders wer selbst mit dem Gedanken spielt sich eines Tages mit der eigenen Mappe bei der HGB vorzustellen, ist hier gut aufgehoben. Neben vielfältigen Inspirationen findet man nämlich auch ehrliche Kritiker.

Wer sich in der HGB noch nicht allzu gut auskennt, sei jedoch gewarnt. Die vielen verwinkelten Treppen, Etagen, Gänge und Räume der HGB können nicht Nicht-HGBler schon einmal den Überblick verlieren lassen.  Zudem ist das üppige Angebot diverser Alkoholika an den verlockenden Studentenbars der Orientierung nicht immer zuträglich.

HGB Leipzig Rundgang

In jedem Fall ist der Besuch des bunten Treibens beim HGB Rundgang jedes Jahr aufs Neue ein willkommener Ausflug in die studentische Leichtigkeit des Seins. Und irgendwie kribbelt es einem danach auch selbst immer ein bisschen in den Fingern schnurstracks in den nächsten Staffeleien-Shop zu spazieren und sich selbst auszuprobieren und seinen eigenen kreativen Ideen freien Lauf zu lassen. 😀
.

Wann? Wie? Wo?

HGB Leipzig
Hochschule für Grafik und Buchkunst
Wächterstr. 11, Leipzig

3 Responses

    • Leipzig leben

      Hallo Maria,

      vielen Dank für die ergänzenden Impressionen! Da warst du ja mit Goldfrapp und The Knife auch musikalisch bestens ausgestattet… 🙂

      Werde mich auch mal auf deinem Blog umschauen.

      Viele liebe Grüße!

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*