Café Kaputt Leipzig | Offene Reparatur Werkstatt

So mancher hat im idyllischen Café Kaputt schon etwas wieder ganz gemacht! An diesem Treffpunkt begegnen sich Tüftler, Heimwerker und alle, die einen guten Rat mehr als gut gebrauchen können.

café kaputt leipzig

Unter Anleitung fachkundiger Freiwilliger wird hier alles wieder zusammengepuzzelt, was eigentlich schon in Begriff war, aufgegeben und ausrangiert zu werden.

café kaputt in leipzig

Gehäuse runter, Platine raus und reingeschaut. Mit Superkleber, Lötkolben und jeder Menge Know-How kann man Neuanschaffungen nämlich kinderleicht ein Schnäppchen schlagen. Ha!

café kaputt elektro sprechstunde.

Elektro-, Näh- & Heimwerkersprechstunde für Alle

Eigentlich ist es ganz gleich, was ihr für ein Problemchen habt. Im Café Kaputt Timetable kurz auf die Sprechzeiten geschaut und ihr wisst, zu welcher Zeit ihr am besten vorbeischaut um fachkundige Hilfe zu bekommen. Und wenn ich schreibe „fachkundig“ – dann meine ich auch FACHKUNDIG!

café kaputt bildung

gemeinsam reparieren leipzig

Ausgestattet mit Werkbänken, Werkzeugen und einem Kennerblick wissen die wohlbemerkt Mädels & Jungs hier oft schon auf Anhieb, wie man das Problemchen beheben kann. Vorausgesetzt man erkennt das Problem … Andernfalls begibt man sich gemeinsam auf die Suche nach der Ursächlichkeit eines Defekts oder Ähnlichem.

cafekaputt werkzeuge

café kaputt reparaturcafé.

Lieber reparieren als neu anschaffen

Klar – 90 EURO für die Ausgabe eines neuen Ladegeräts zu sparen, weil man es auch wieder reparieren kann, ist eine kleine Errungenschaft. Trotzdem bedeutet, seine kaputten Sachen zur Reparatur zu bringen, in unserer heutigen Gesellschaft noch weit mehr. Denn entgegen der Konsumerwartungen einer Tasche, deren Reißverschluss nicht mehr will, eine zweite Chance zu geben, anstatt sich ihrer zu entledigen, ist nicht Usus!

café kaputtreparaturcafé leipzig

Gemeinsam setzen wir ein Zeichen gegen das Wegwerfen und für eine nachhaltige Konsumkultur in unserer Stadt. Das Angebot ist offen für alle und läuft auf Spendenbasis.

sicherheit im café kaputt

Bringt also eure Alltagsgegenstände aus den Bereichen Heimwerken (Möbel, Spielsachen, alles Mechanische), Elektro (alles, was nen Stecker hat) und Textil (Kleidung, Schuhe, alles aus Stoff) einfach mit und lernt bei einem leckeren Tee in guter Gesellschaft selbst die Dinge wieder in Gang zu bringen.

café kaputt austattung repaircafé.

Werkeln in Gesellschaft ♥

Das gemeinsame Tüfteln an einer kleinen Herausforderung, schweißt wortwörtlich auch im menschlichen Sinne zusammen. Denn hier begegnen einander Menschen jeder Fasson, die aber dennoch einen entscheidenden gemeinsamen Nenner haben, der sie verbindet. Und so lässt sich auf eine sehr bereichernde Art und Weise das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden ….

repaircafé leipzig

Und jetzt geh ich mal weitergucken, was bei mir noch so alles kaputt ist, und nächste Woche dringend einer Reparatur bedarf …

café kaputt merseburger straße

reparieren in leipzig café kaputt.

Wann? Wie? Wo?

Café Kaputt
Ein Reparatur-Café
im Hinterhaus der Merseburger Straße 102

café kaputt leipzig lindenau

.
Öffnungszeiten:

Heimwerken/Handwerk – immer Dienstags 18-20 Uhr
Technik/Elektro
– immer Dienstags 16 – 18 Uhr + Mittwochs 15 – 19 Uhr
Textil
– immer Donnerstags 16 – 18 Uhr

Café Kaputt Werkstatt.

Nice to know:

Ein nicht zu unterschätzender Aspekt, der unweigerlich für das Café Kaputt spricht – ist seine unergründliche Gemütlichkeit … Bunte Wände und Polstermöbel, verwegenes Hinterhofambiente und jede Menge Materialien verlocken nicht nur immer wieder einen Reparaturvorwand zu finden, um hier einzukehren, sondern auch selbst wieder kreativ zu werden.

Denn vielleicht lässt sich ja das eine odere andere wirklich irreperable Utensilchen noch zweckentfremden. 😉

Merken

Merken

Eine Antwort

  1. Freno d'Emergenza

    Letzte Woche war bei mir ne neue Kette fällig am Fahrrad. Fällig war sie schon länger, aber ich hab mich endlich mal aufgerafft und bin in’n Laden Kette kaufen und zuhause seh ich dann: ein Kettenschloß ! Oh Gott ! Noch nie sowas in der Hand gehabt – ich kenn das nur mit so nem Duddeldingsens wo dann der Stift auf dem Kettenglied kommt … Was nun ?! Hm … erst mal n Kaffee kochen und den Compi anschmeissen und ein bissl auf Adelinas Blog rumklicken … und da erschien auch schon die Lösung: „Café kaputt“ – das ist doch genau das, was ich jetzt brauche !

    Sicherheitshalber hab ich ne mail hingeschickt und mein Anliegen mit dem Kettenschloß geschildert – und bekam prompt einen Tag später die Antwort, mich damit doch besser an die FahradSelbsthilfeWerkstatt vom Mathias zu wenden, der quasi um die Ecke in der Calvisiusstrasse 44 sitzt. (Das Haus liegt an einer Ecke der Merseburger). Ich also da hingeradelt mit rasselnder Kette … Hä ?

    Das Haus Calvisiusstrasse 44 sieht unbewohnt aus, von aussen total dreckig, als ob der Staub der Braunkohleheizungen noch dran kleben würde. Doch wirklich: ein Schild von der Selbsthilfewerkstatt, eine Klingel, die auch geht und die Tür geht dann auf und da steht dann so ein Typ mit einem Schraubenschlüssel in der Hand. „Na, dann komm mal rein mit Deinem Ding!“ Das ist der Mathias, der da noch so einen Kumpel hat und diese 2 Typen und ihre Werkstatt sehen aus, als wären sie aus dem Simplicissimus von Grimmelshausen entsprungen. Absolut irre Freaks sind das und die Werkstatt ist das totale Chaos. Gute Mechaniker sind eben entweder totale Pedanten, die wahnsinnig werden, wenn 1 Werkzeug, daß man nicht gerade in der Hand hat, woanders ist, als es hingehört oder totale Chaoten, die, wennse was brauchen, wie blind in irgendeinen Gerümpelhaufen greifen und sofort genau das in der Hand haben, was sie brauchen. (In Werkstätten, die so ziemlich aufgeräumt und nur ein bischen unordentlich sind, hat der Mechaniker keine Ahnung vom Geschäft!) Und der Mathias und sein Kumpel, das sind halt eben so geniale Chaoten. Und es ist wirklich eine Selbsthilfewerkstatt. Das Fahrrad wird in den Ständer gewuchtet, dann greift der Mathias in einen Haufen und hält mir n Schlüssel hin: „Bau‘ ma‘ ’s Hinterrad aus!“ Dann steht man da – und baut das Hinterrad aus. Und weil das Ritzel auch fertig war, hat der Mathias wieder in einen Haufen gegriffen und da gab’s dann auch n neues Ritzel. Und mit dem Kettenschloß, da weiß ich jetzt auch, wie’s geht, nämlich ganz einfach: da ist ein Ding, das kommt da rein und noch so ein Ding, das kommt da rein und dann steckt man die Dinger aneinander und zieht und fertig ! Alles klar ? Man muß es eben mal gezeigt bekommen und das bekommt man beim Mathias. Man bekommt es gezeigt, erklärt und darf mitspielen und der ganze Spaß, der wirklich ein höllischer Spaß gemacht hat, der hat dann 30 € gekostet. Soviel bezahlt man im normalen Fahrradladen schon für’s Ritzel (wenn das mal langt, und sie Dir kein Titan-Carbon-Hydropneumatik-Teil aufschwatzen!) und bekommt da nicht gezeigt wie das mit dem Ding ist, das da reingehört und mit dem anderen Ding einfach so – aber auch: genau so und nicht annersrum ! – zusammengesteckt wird !

    Gestern hab ich’s auch eingesehen, daß meine Bremsklötze runter sind … ich glaub, ich fahr nächste Woche mal wieder da hoch zum Mathias und sein Kumpel !

    Danke Adelina – und Danke dem Café kaputt !

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.