Do Me A Favour | Die App für gute Nachbarschaft in Leipzig

Vor kurzem tauchten in Leipzig einige Plakate auf: Hinweise für eine neue App, die das Miteinander mal wieder ein bisschen freundlicher machen soll. Unter dem Motto „Seid internett zueinander!“ wart hier davon gesprochen, dass Leute sich anmelden können und somit anderen Leuten in ihrer Umgebung Gefallen erfüllen können oder selbst Wünsche äußern. Soweit so gut.

Do Me A Favour App

Ich habe mich also einmal angemeldet. Offenbar läuft das Projekt in den anderen Städten bisher bereits erfolgreicher als in Leipzig. Trotzdem fanden sich auch in meiner Umgebung bereits ein paar Gesuche. Es wirkt alles noch ein bisschen gestellt. Ich bin unsicher, ob einige der Angebote dort „pro forma“ eingestellt sind, damit es nicht ganz so kahl aussieht, aber einige scheinen mir durchaus echt. Es ist schade, dass die App bisher so weitestgehend unbelebt ist. Denn der Gedanke an sich ist ja durchaus ein Schöner.

DoMeAFavour
.

Gefallen tun & Wünsche äußern

Man kann also auf sehr simplem Wege die Crowd um Gefallen bitten. Sei es das Katze füttern im Urlaub, oder das Grünpflanzen gießen. Ebenso kann man selbige Dienste für andere Verfügbar machen. Alles kann – nichts muss. UND: Eine Leistung ist hier nicht an eine Gegenleistung geknüpft. Sprich: So wie ich das verstanden habe, könnte man sich theoretisch einen Gefallen nach dem anderen tun lassen, ohne eine Gegenleistung dafür zu erbringen. Nicht dass das Sinn und Ziel der App sei – ich möchte lediglich den Unterschied zu ähnlichen, bereits bestehenden Modellen wie zum Beispiel dem Leipziger Batzentauschring aufzeigen. Hier gibt es dann eine sogenannte Alternativwährung, die man für alle geleisteten Dienste einkassierte und von der man sich dann wiederum Gefallen „kaufen“ kann. Beide Modelle kommen gänzlich ohne echtes Geld aus. Der Batzentauschring ist allerdings eher an ein „Eine Hand wäscht die andere“-Schema angelehnt, wohingegen „DoMeAFavour“ da noch einen Schritt weiter in Richtung Selbstlosigkeit geht. Vielleicht ist das der Grund, warum es bisher deutlich weniger frequentiert ist. Vielleicht ist es aber auch schier die noch unzureichende Bekanntheit der App.

DoMeAFavour App

Um ihr trotzdem eine Chance zu geben, informiere ich euch auf diesem Wege über mein neustes Fundstück. Schaut rein, ob es etwas für euch ist. Und wenn jeder zumindest mal einen Eintrag macht, könnte das Ding schon in wenigen Wochen eine ganz witzige Nummer werden.

DoMeAFavour App Leipzig

Hier habe ich für euch noch ein paar Screenshots zusammengestellt, wie das Ganze dann in der Praxis aussieht (die Screenshots sind aus der iPhone-App – gut möglich, dass es auf anderen Endgeräten nicht identisch aussieht).

Do Me A Favour

Mein derzeit liebster Eintrag ist übrigens folgender:

DoMeAFavour Leipzig App

In diesem Sinne: Auf gute Nachbarschaft! 🙂

Merken

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*